Categories
ghostwriting

Ghostwriter-Texter- Autor … darf ich denn nicht einfach auch alles sein?

 Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein vielseitiges Wesen bin. Ich liebe es, mich immer wieder in neue Gebiete vorzuwagen und Neues auszuprobieren. Diese Eigenschaft hat mich schon in meinem Berufsleben weitergebracht und so bin ich zum Ghostwriter geworden.

Bild: Pixabay

1. Welche Rolle spielt es, wie ich mich als Schreiber bezeichne?

Ich habe herausgefunden, dass es eigentlich keine Rolle spielt, wie ich mich selbst bezeichne. Wichtig ist vielmehr, dass mein Schreibstil überzeugend ist. Trotzdem gibt es immer wieder Menschen, die sich Gedanken darüber machen, welche Bezeichnung für ihren Job am passendsten ist.

Manche fühlen sich zum Beispiel unwohl damit, sich als Ghostwriter zu bezeichnen, weil sie der Meinung sind, dass diese Bezeichnung nur für Personen verwendet wird, die für andere schreiben. Andere wiederum finden, dass der Begriff Texter einfach besser klingt und sich deshalb lieber so nennen.

Für mich persönlich ist es am wichtigsten, dass ich mich selbst als Schreiber bezeichnen kann. Denn für mich ist das Schreiben, meine Berufung und meine Leidenschaft. Es ist etwas, was ich von ganzem Herzen gerne mache. Und genau deshalb finde ich, dass der Begriff Schreiber am besten zu mir passt.

Bild: Pixabay

2. Wenn ich mich als Ghostwriter bewerbe, kann ich dann auch andere Arten von Texten schreiben?

Kurz gesagt: Ja, das kann man. Ein Ghostwriter ist in erster Linie ein professioneller Schriftsteller, der für andere schreibt. Das bedeutet, dass Sie in der Lage sein sollten, verschiedene Arten von Texten zu verfassen – von Web-Inhalten und Blog-Posts bis hin zu Büchern und Artikeln.

Wenn man sich also für eine Stelle als Ghostwriter bewirbt, kann man Erfahrungen in all diesen Bereichen anführen und zeigen, dass man ein vielseitiger Schriftsteller ist. Natürlich gibt es auch Ghostwriter, die sich auf ein bestimmtes Genre oder eine bestimmte Art von Text spezialisiert haben.

3. Muss ich mich auf ein Genre festlegen, wenn ich mich als Autor bewerbe?

Dies ist eine Frage, die sich viele neue und etablierte Autoren stellen. Die einfache Antwort lautet nein – man muss sich nicht auf ein Genre festlegen. In der Tat kann man sich als Autor für mehrere Genres bewerben. Die komplexere Antwort ist, dass es vorteilhaft sein kann, sich auf ein oder zwei Genres zu konzentrieren, wenn man versucht, im wettbewerbsorientierten Markt Fuß zu fassen.

Wenn man sich auf zu viele Genres konzentriert, riskiert man, die Zielgruppe zu verwirren und es schwieriger zu machen, ein Werk zu vermarkten. Außerdem kann man so die Chancen auf Erfolg reduzieren, da man möglicherweise nicht genügend Zeit hat, um alle Aspekte jedes Genres gut abzudecken.

Bild: Pixabay

4. Wie viele “Hüte” sollte ich tragen, um erfolgreich zu sein?

In einer perfekten Welt wäre es möglich, sich auf eine Sache zu konzentrieren und darin erfolgreich zu sein. Aber in der Realität ist es oft nötig, mehrere “Hüte” zu tragen.

Wenn Sie beispielsweise ein Buch schreiben wollen, müssen Sie nicht nur ein guter Schriftsteller sein, sondern auch ein guter Vermarkter und Verkäufer. Und selbst dann ist es keine Garantie für Erfolg. Es gibt viele erfolgreiche Schriftsteller, die auch hervorragende Vermarkter und Verkäufer sind, aber es gibt auch viele, die das nicht sind.

In der heutigen Zeit ist es also wichtig, dass man mehrere “Hüte” trägt, wenn man erfolgreich sein will. Man muss nicht nur gut in einer Sache sein, sondern auch in anderen Bereichen, die mit der jeweiligen Sache zusammenhängen. Wenn Sie also ein Ghostwriter oder Texter sind, sollten Sie nicht nur gut schreiben können, sondern auch wissen, wie man Texte vermarktet und verkauft.

Wenn Sie ein Autor sind, sollten Sie nicht nur wissen, wie man ein Buch schreibt, sondern auch, wie man es vermarktet und verkauft. In der heutigen Welt ist es also wichtig, dass man mehrere “Hüte” trägt, um erfolgreich zu sein.

5. Ist es in Ordnung, wenn ich mich einfach nur als Texter bewerbe?

Ja, auf jeden Fall! Ein Texter ist schließlich auch ein Autor – nur mit dem Fokus auf das Schreiben von Texten. Wenn Sie sich also als Texter bewerben, können Sie sicher sein, dass Sie auch die notwendigen Fähigkeiten für das Schreiben von Texten mitbringen.

Verena Glass

You May Also Like

More From Author

Kommentar verfassen